Was ist eine Bläserklasse?
Eine Bläserklasse ist ein auf zwei Schuljahre hin angelegter Klassenmusizierkurs im normalen Musikunterricht, der in der Stundentafel der allgemein bildenden Schule verankert ist. Alle Schüler und Schülerinnen der Bläserklasse erlernen dabei zeitgleich und gemeinsam ein Orchesterblasinstrument, wenn möglich, das ihrer Wahl. Die Arbeitsform ist die eines Klassenorchesters. Dieser Musikkurs findet meistens in den Eingangsklassen der weiterführenden Schulen statt, also in den Klassen fünf und sechs.

Welches Ziel verfolgt die Bläserklasse?
Bläserklasse ist Musikunterricht an der allgemein bildenden Schule mit dem Ziel, durch den regelmäßigen und methodischen Einsatz von Instrumenten die Lerninhalte des Fachs Musik umzusetzen.

Bläserklasse: Highend-Musikalisierung zum Nulltarif?
Die in einer Bläserklasse zwangsläufig entstehenden Kosten, z. B. für die Anschaffung hochwertiger Instrumente und den additiven Instrumentalunterricht durch externe Musiklehrer, können nicht von einer Schulter, auch nicht von einer Institution getragen werden.
Diese Lasten müssen im Sinne einer Mischfinanzierung nicht zuletzt von den Elternhäusern der teilnehmenden Schüler mit getragen werden.

Wie hoch sind die monatlichen Kosten?
Die gängige Kalkulation geht davon aus, dass ein Sockelbetrag von rund 25 € pro Monat und Kind ausreichend ist.

Mit welchen Partnern sollte die Schule kooperieren?
Die Kooperation von allgemein bildender Schule und Musikschule — die ja den additiven Instrumentalunterricht liefert — ist unbedingt angeraten.

Welche Auswirkungen hat Bläserklasse auf die Schüler?
Bläserklasse ist der in mehr als 1200 (Stand Sommer 2008) erfolgreichen Fällen praktizierte Versuch, Kindern innerhalb einer Klassen- und Orchestergemeinschaft das Erlernen eines Orchesterinstrumentes zu ermöglichen. Das Lernen in der Großgruppe schafft ein hohes Motivationsklima, begleitet durch Auftritte und Konzerte. Die Klassen- und Orchestergemeinschaft bewirkt vor allen musikalischen auch soziale Lerneffekte. Durch das Musizieren in der Klasse, das Handeln in der Mannschaft, werden zusätzlich soziale Ziele wie Teamfähigkeit und gegenseitige Rücksichtnahme erreicht.

Wie wirkt sich Bläserklasse auf die persönliche Entwicklung der Schüler aus?
Es sind vor allem die außermusikalischen Wirkungen, die hierbei faszinieren: So ist die Steigerung der Konzentrations- und Lernfähigkeit durch den regelmäßigen Umgang mit einem Instrument wissenschaftlich nachgewiesen. Bessere Lernleistungen sind gewährleistet durch die Arbeit an einem Klassenziel. Aber auch die bereits erwähnten sozialen Lerneffekte sind erheblich.

Deckt der Unterrichtsinhalt die Anforderungen des Lehrplans?
In den Lehrplänen der einzelnen Bundesländer ist der Begriff „Klassenmusizieren“ bereits tief verankert. Es herrscht Konsens darüber, dass musikalisches Handeln in der Klasse zu nachhaltigem Wissenserwerb und Kompetenzsteigerung führt.
Bläserklasse ist in seiner Urform ein auf zwei Jahre hin angelegter Klassenmusizierkurs.
Innerhalb dieses Kurses werden mehrere Ziele verfolgt:
1. Erwerb und Weiterentwicklung einer instrumentalen Kompetenz
2. Erwerb und Anwendung von Wissen der Grundelemente der Musik, wie Dynamik, Form, Stil etc.
3. Erwerb von Wissen über Musikgeschichte und kulturelle Zusammenhänge

Welche Vorbildung der Schüler ist nötig oder sinnvoll?
Tragende Säule des Systems Bläserklasse ist ja, dass alle Schüler ihr Instrument ohne Vorkenntnisse erlernen. Diese für alle geltende Voraussetzung ermöglicht einen Anfangsunterricht im Klassenverband. Eine spezielle Vorbildung ist daher nicht nötig.

Wie groß darf eine Bläserklasse sein?
Die optimale Besetzungsgröße liegt zwischen 20 und 25 Kindern.

Welche Organisationsformen haben sich für eine Bläserklasse in der Schule bewährt?
Die Bildung einer Klasse mit musischem Themenprofil.
Konkret bedeutet dies, dass z. B. die Klasse „5b“ einer Schule die BläserKlasse ist. Bereits bei der Anmeldung zur neuen Schule entscheidet man sich für die Teilnahme an der Bläserklasse. Alle Kinder dieser Klasse wissen beim Einstieg in diese Klasse, dass sie im Musikunterricht als Bläserklasse lernen und arbeiten. Man kann demnach nicht diese Klasse wählen und sich gegen das Erlernen eines Instruments der Bläserklasse entscheiden. Diese Kinder sind auch in den anderen Fächern als Klassengemeinschaft zusammen.

Wie viele Musikstunden gibt es pro Woche geben?
Es wird zwei Stunden Bläserklassenunterricht und eine Stunde Instrumentalunterricht geben.